Mail-Server » Qmail

ID #1212 Qmail: qmail/.spamassassin

Problem:

Häufig finden Admins folgende oder ähnliche Zeilen im Maillog:

... spamd[17835]: mkdir /var/qmail/.spamassassin: Permission denied at /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.6/Mail/SpamAssassin.pm line 1486
... spamd[17835]: config: cannot write to /var/qmail//.spamassassin/user_prefs: No such file or directory
... spamd[17835]: spamd: failed to create readable default_prefs: /var/qmail//.spamassassin/user_prefs 

Lösungen:

Einige behaupten die Lösung wäre einfach das Setzen von Schreibrecht auf dem entsprechenden Verzeichnis (hier /var/qmail/).

Aber die wahre Lösung ist die individuelle User-Einstellungen von SpamAssassin zu verhindern. Diese braucht man eh nicht, da bei diesen Fehlermeldungen keine individuellen Einstellungen gelesen werden können.
Dies erreicht man mit dem zusätzlichen Startparameter -x des spamd.

Bei SuSE setzt man diese Einstellungen in der Datei /etc/sysconfig/spamassassin. Unter Debian stellt man es in /etc/default/spamassassin ein.

 

sozial Bookmarking
Bookmarken bei YIGG Bookmarken bei Mister-Wong Bookmarken bei Icio Bookmarken bei del.icio.us Bookmarken bei Technorati Bookmarken bei Furl Bookmarken bei Spurl Bookmarken bei Yahoo Bookmarken bei Google

huschi, zuletzt 2007-02-15 23:15     Artikel ausdrucken Artikel weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen

Dieser Inhalt ist unter der Creative-Commons Lizenz lizensiert.

Probleme bitte im Server-Support-Forum diskutieren.

überflüssig 1 2 3 4 5 wertvoll  
Durchschnittliche Bewertung:   3.5 von 5 (2 Bewertungen)

Artikel kommentieren

Kommentar von Karl Mauch (2008-06-28 23:12:21):
Hallo,

ich bin gerade dabei spamassassin einzurichten. Dabei ist mir aufgefallen, daß meiner beim Starten auf den user nobody fällt (Wegen starten als root). Deswegen wird auch bayes und auto-whitelist nicht mehr verwendet. Wahrscheinlich gibt es zwei Lösungsansätze:

1. Führe spamd als Benutzer x aus oder
2. (meine Lösung) Ergänze die local.cf
# Set Bayes-Path
bayes_path /var/spamassi/bayes
bayes_file_mode 0777

# Set Whitelist-Path
auto_whitelist_path /var/spamassi/auto-whitelist

Wobei /var/spamassi ein Pfad mit den Rechten 703 ist. Die Dateien werden übrigens als user nobody angelegt.