Linux (allgemein)

ID #1127 Ungenaue Systemzeit

Problem:

Die Systemzeit läuft deutlich zu schnell oder zu langsam, wärend die Hardware-Clock relativ exakt geht.

Erklärung:

Dieses Phenomen taucht bei vielen Prozessoren auf, die ihre Geschwindigkeit drosseln um weniger Abwärme zu erzeugen. Man findet diese vorallem bei Laptop- oder neueren AMD-Prozessoren.

Lösung:

Man muß die Bootoption clock=pmtmr setzen. (z.B. im Bootmanager). Für den Parameter clock gibt es 3 Möglichkeiten:

  1. tsc (default): Es werden die Ticks des Hardware-Interupts approximiert um möglichst genaue Zeitangaben zu erhalten.
  2. pit (Programmable Interrupt Timer): Es werden lediglich die Ticks des des Hardware-Interupts gezählt.
  3. pmtmr (PowerManager): Es wird die Uhr des PowerManager's ausgelesen.
    Dieser ist unabhängig von der CPU-Geschwindigkeit.
 

sozial Bookmarking
Bookmarken bei YIGG Bookmarken bei Mister-Wong Bookmarken bei Icio Bookmarken bei del.icio.us Bookmarken bei Technorati Bookmarken bei Furl Bookmarken bei Spurl Bookmarken bei Yahoo Bookmarken bei Google

huschi, zuletzt 2006-02-17 11:42     Artikel ausdrucken Artikel weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen

Dieser Inhalt ist unter der Creative-Commons Lizenz lizensiert.

Probleme bitte im Server-Support-Forum diskutieren.

überflüssig 1 2 3 4 5 wertvoll  
Durchschnittliche Bewertung:   4 von 5 (5 Bewertungen)

Artikel kommentieren

Kommentar von M03hr3 (2009-04-03 04:40:57):
guter Link dazu: http://kb.vmware.com/kb/1006427

Hat jmd. das auf Debian schon probiert?